UA-74701892-1

Unsere Rohstoffe – Rosenhydrolat

BLOG Sevie Rosenhydrolat Rohstoffe

Rosenhydrolat – ein sanfter Jungbrunnen

Rosa damascena flower water

Rosenwasser oder auch Rosenhydrolat genannt wird, wie der Name schon sagt aus der „Königin der Blumen“ der Rose gewonnen. Schon Kleopatra badete damals in Rosenwasser und benutzte es für ihre tägliche Hautpflege. Auch heute wird es traditionell in Indien täglich eingesetzt um die Regulation der Haut aufrecht zu erhalten. Nun hat es auch zu uns gefunden und wir wollen euch einen kleinen Einblick in die Geheimwaffe gegen Hautprobleme geben.

Was genau ist Rosenhydrolat?

Rosenhydrolat ist eigentlich ein Nebenprodukt und entsteht bei der Destillation, von einem der teuersten ätherischen Öle, dem Rosenöl.
Hierbei wird das Kondensat aufgefangen, das im Rahmen der Abkühlung des Destillationsdampfes entsteht. Da bei diesem Trennprozess keine Lösungsmittel eingesetzt werden müssen, gilt dieser Trennprozess als äußerst schonend. Es ist außerdem frei von ätherischen Ölen, Alkohol, Säuren und Fetten. Dank der chemischen Verbindung 2-Phenylethanol verliert die Rose auch bei diesem Prozess ihren aromatischen, rosigen Duft
nicht.

Wie wirken sich Rosenhydrolate in der Kosmetik aus?

Dem Rosenhydrolat sagt man eine verjüngende und verschönernde Wirkung nach. Es ist ein hervorragendes Mittel zur Reinigung und Straffung der Haut und enthält zudem Vitamin B, C und E. Es reduziert die Talgproduktion und verengt die Poren. Dadurch haben Bakterien, die eine Entzündung (Pickel) entstehen lassen keine Chance und das Ergebnis ist ein feineres Hautbild. Auch die Entstehung von Akne kann im Vornherein verhindert werden, Flecken und Fältchen werden gemildert und somit verbessert sich das Hautbild und es kann der Hautalterung entgegengewirkt werden.
Rosenhydrolat wirkt sich aber nicht nur auf das Hautbild positiv aus. Es besitzt auch eine besondere Wirkung auf emotionaler Ebene. Es kann bei Depressionen, Nervosität und innerer Unruhe eingesetzt werden, denn es erhellt die Stimmung, löst Ängste und verschafft einen gelasseneren Gemütszustand.

Gewinnung des Hydrolates

Die Rosenblätter müssen von Hand gelöst werden. Man braucht bis zu 5 Tonnen Rosenblätter aus zertifiziertem Bioanbau, für nur 1Liter Rosenöl! Mittels Wasserdampfdestillation, wird Rosenöl erzeugt. Das Rosenhydrolat ist ein Nebenprodukt und nicht weniger wirksam.

Unser wunderbar duftendes Rosenhydrolat, findest du in unserem Argan Love Rosentonic.

Sevie natural skincare
– inspired by pure nature –

Jetzt für den monatlichen Sevie natural skincare Newsletter, anmelden:

Felder die mit Stern * markiert sind, sind Pflichtfelder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.