Teebaum bio – ätherisches Öl

Bio Teebaumöl – Teebaumöl ist eines der Öle, das du auf jeden Fall zu Hause brauchst. Denn es ist universell einsetzbar, hat ein frisches, würziges Aroma und eine sehr reinigende, desinfizierende Wirkung.

11,50€/10ml
inkl. 20 % MwSt. zzgl.Versandkosten

11,50 

(2 Kundenrezensionen)

Verfügbarkeit: Vorrätig

Bio Teebaum Öl – Frische & Klarheit für dich

Der Teebaum ist ein buschförmiger Baum, der vor allem in Australien heimisch ist und gehört zu der Familie der Myrtengewächse gehört.

Ätherisches Teebaumöl (auch Melaleuca Alternifolia genannt) hat mehr als 90 verschiedene natürliche Inhaltsstoffe und damit fast unbegrenzte Anwendungsmöglichkeiten und Wirkung. Die Blätter des Teebaums wurden von den Ureinwohnern Australiens bereits jahrhundertelang, aufgrund seiner heilsamen Wirkungen genutzt.

Dieses ganz besondere ätherische Öl ist als keimtötend und desinfizierend bekannt (bei Viren und Bakterien), es soll Entzündungen hemmen, bei Juckreiz helfen, gegen Pilze wirksam sein (zum Beispiel Fußpilz und Nagelpilz), die Anwendung gegen Pickel und Akne hat sich besonders bewährt, und vieles mehr.
Aufgrund dieser Eigenschaften ist Teebaumöl ein hervorragendes Desinfektionsmittel und sehr gut geeignet bei Wundinfektionen, kleineren Verbrennungen, Schnitt- und Schürfwunden. Die Stellen kannst du mit hochwertigem Teebaumöl wie unserem, sanft betupfen.

Teebaum Öl werden viele Vorteile zugesprochen

Teebaumöl ist auch für seine sehr reinigenden Eigenschaften bekannt. Ob zur Reinigung der Haut (bei Unreinheiten), zur Kräftigung der Nägel, zur Luftreinigung oder sogar im Putzmittel, Teebaumöl ist universell einsetzbar. Auf emotionaler und seelischer Ebene hilft es dir Grenzen zu setzen, vor allem gegen die weit verbreiteten Energievampire.

Wunderbar wirkt Teebaum auch direkt nach einem Mückenstich, damit dieser erst gar nicht zu jucken beginnt. Für die Zahnpflege kannst du 1 Tropfen Teebaumöl in ein Glas Wasser geben und das dann als Mundwasser benützen. Bei Hautunreinheiten wie Pickel kannst du ebenfalls ein bisschen von dem Öl darauf geben.

Du kannst Teebaumöl auch für Kopfhaut und Haare verwenden. Dazu muß es nur gut verdünnt werden zB in unserem AloeVera Gel. Das ätherische Öl tötet Bakterien und andere Parasiten ab, die Haarfollikel angreifen und dadurch für das schüttere Haar sorgen. Auf diese Weise wirkt es außerdem gegen Schuppen und Milchschorf.
Gerne wird es auch als Mundspülung verwendet – dazu einfach 20-25 Tropfen Teebaumöl in 250 ml lauwarmes Wasser geben und daraus eine Mundspülung herstellen.

Im Diffuser eingesetzt klärt Teebaumöl ganz wunderbar die Luft und macht eine klare, frische Atmosphäre. Ideal, wenn du im Büro, zu Hause oder im Homeoffice den Kopf frei bekommen möchtest. Zusammen mit Zitronengras, Zitronenöl, Orangenöl oder auch Pfefferminze holst du dir die geballte Ladung an Frische.

Hauttyp:

Grundsätzlich für jeden Hauttyp geeignet.
In der Aromatherapie wird Teebaum gerne mit Lavendel gemischt.
Aufgrund seiner speziellen Wirkung enthalten unseren Kosmetik Produkte kein Teebaumöl.

Produktart:

Alles Bio Natur-Aromen, 100% organic essential oil.
Duft: würzig, krautig, frisch, eukalyptusähnlich
Duftcharakter: Herznote
Destillationsart: Wasserdampfdestillation der Blätter
Botanischer Name der Pflanze: Melaleuca alternifolia oil (Tea tree oil)

Anwendung:

Gebrauch: 1 bis 2 Tropfen genügen, um 500 g Lebensmittel zu aromatisieren.

Für den Einsatz in der Küche, im Duftöl, im Massageöl, in der Aromalampe (Duftlampe), in der Sauna, bei der Parfum Herstellung, …

2 Bewertungen für Teebaum bio – ätherisches Öl

  1. Andra H.

    I found the perfect treatment for my red spots; a drop of oil and it’s clearing away over night!

  2. Ingrid

    Beeindruckend was alles möglich ist. Ich hatte tief unter der Haut ein großes “Wimmerl” das einfach nicht weggehen wollte. Bereits seit 1-2 Jahren. Es wurde eher größer, anstatt kleiner, doch ich wollte es nicht aufschneiden lassen.
    Dann kam der Tipp es mit Teebaumöl zu versuchen.
    Nach rund einer Woche bemerkte ich dass es kleiner wurde. Dann, dass es langsam an die Hautoberfläche kam. Nach etwa 2 Monaten war es so gut wie weg.
    Danke für die Beratung!

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aus Sicherheitsgründen benutzen wir den reCAPTCHA-Dienst von Google, hier gelangst du zu der Datenschutzerklärung und den Nutzungsbedingungen von Google.

Ich stimme diesen Bedingungen zu.

Das könnte dir auch gefallen …

Warenkorb